Erstgespräch

Beim Ersttermin wird im gemeinsamen Gespräch mit den Eltern und dem Patienten der Vorstellungsgrund sowie die aktuelle Lebenssituation erhoben. Des weiteren wird in der Anamnese die Entwicklung des Kindes/des Jugendlichen von der Schwangerschaft bis zum aktuellen Zeitpunkt erfragt und bezüglich Risiko- und Belastungsfaktoren bewertet. Zudem werden die weiteren Termine geplant. Um einen schnellen und reibungslosen Ablauf des Ersttermins zu garantieren bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:
  • Versichertenkarte ihres Kindes
  • kinderärztliches Vorsorgeheft
  • Schulzeugnisse und Kopien von Heften oder Schulaufgaben
  • sofern vorhanden ärztliche, logopädische, ergotherapeutische Berichte
  • sofern vorhanden Gutachten oder Stellungnahmen von Lehrern oder Schulpsychologen
Sollten einige Unterlagen erst nachgereicht werden können, ist dies kein Problem. Um ein möglichst umfassendes Bild von der Problematik und den bisherigen Hilfen bekommen zu können, werden Sie einige Fragebögen zum Ausfüllen erhalten, diese können Sie sich, wenn Sie möchten, zum Teil auch im Bereich „Downloads“ im Vorfeld herunterladen. Dies ist aber keine Voraussetzung für den Ersttermin.